Unser Ziel ist die Förderung und Unterstützung der evangelischen Kirchengemeinden Gielsdorf und Wilkendorf durch zweckgebundene Spenden.
Durch die Mitgliedsbeiträge des Vereins, das Sammeln von Spenden, sowie Einnahmen auf verschiedensten Veranstaltungen wird dieses Ziel verwirklicht.

Chronik

 

In der Vereinsarbeit des Fördervereins gab es folgende Höhepunkte:


Am 24.09.2022 gab der gemischte Chor "Fideles" in der KunstKirche zu Gielsdorf ein abendliches Konzert. Zu diesem Konzert kamen zahlreiche Besucher. Das Konzert stand unter dem Motto: "Wo man singt, da lass dich ruhig nieder". Das neu einstudierte Programm sprach das Publikum sehr an. Moderiert wurde der Abend von der Chorleiterin Dorothea Eckert.
Nach dem Konzert wurden alle Beteiligten zu einem gemütlichen Beisammensein mit leckeren Speisen und Getränken eingeladen. Diese Einladung nahmen alle Teilnehmer gerne an und so konnte die gelungene Veranstaltung würdig ausklingen.




 Am 12.08.2022 gaben Elena und Alexander Danko in der gut gefüllten KunstKirche Gielsdorf ein Konzert.
Alexander Danko, ist ein Akkordeonspieler aus Berlin und biete aktuell deutschlandweit Konzerte an. Seine dargebotene Musik schenkt Menschen Freude und Hoffnung, sie zeigt Leidenschaft verbunden mit den unterschiedlichsten Emotionen. Seine Frau Elena Danko und er, beide mit konservatorischer Musikausbildung, haben gemeinsam eine Musikgruppe namens „DuoDa“ gegründet. In dem Konzert mit dem Knopfakkordeon und Gesang (traditionelle Folklore Singstimme) wurden russische und ukrainische Volkslieder und traditionelle Musik dargeboten.Bei den Künstlern bedankte sich das Publikum mit teilweise lang anhaltenden Applaus.


Am 15.10.2021 gaben die Petershagener Nachwuchskünstler Maddox und Miles Marsollek in der KunstKirche Gielsdorf ein Konzert.
Die Brüder Miles (5) und Maddox (7) spielen seit längerer Zeit Geige und Klavier. Beide Kinder haben schon viele öffentliche Konzerte gespielt und an Wettbewerben erfolgreich teilgenommen.
Die Brüder gestalteten ein abwechslungsreiches und attraktiver Programm, welches beim Publikum sehr gut ankam.
Das Publikum war vom Vortrag der jungen Künstler sehr angetan und spendeten lang anhaltenden Applaus.
Der Chor Fidelis sang am Ende des Konzertes noch das Lied "Müde bin ich geh zur Ruh".
Damit bekam eine sehr gelungene Veranstaltung einen würdigen Abschluss.


Die Initiative "3.Oktober-Deutschland singt" lud auch wieder alle Generationen und Kulturen zum offenen Singen und Feiern in allen Städten und Gemeinden ein.
Der Chor "Fidelis" lud zu diesem Anlass in der KunstKirche Gielsdorf zu einem musikalischen Programm ein.
Dorothea Eckert die Chorleiterin moderierte durch das Programm.
Für alle Anwesenden war es ein sehr unterhaltsames und kurzweiliges Konzert.




"Maria Zart Advents- und Weihnachtslieder" so lautete der Titel des musikalischen Programms der Mezzosopranistin
Sabine Loredo Silva. Begleitet wurde die Künstlerin von Ulf Dressler mit Lauteninstumenten. Es erklangen Advents- und Wiegenlieder aus unterschiedlichen Kulturkreisen.
Bekannte deutsche Lieder aus dem Lautten-Büchlein von Christoph Dalitz aus Renaissance- und Frühbarock sowie Weihnachtsmusik aus England - Irland - Spanien - Italien und Israel wurden dargeboten.


Hans-Peter Staps zeigte am Sonnabend Nachmittag einen Power Point Vortrag über Peru in der Winterkirche zu Gielsdorf.
Dazu eingeladen hatte der Förderverein der Kirchen in Gielsdorf und Wilkendorf e. V.
Der Vortrag zeigte Eindrücke der Rundreise durch Peru von Lima bis Arequipa.
Nach dem Vortrag nutzten die Teilnehmer noch rege die Diskussion über das Gezeigte.


 

Der Auftritt der Blumberger Bläsergruppe in der KunstKirche Gielsdorf fand am 10.08.2019 zur Eröffnung des Sommerfestes statt. Die Bläsergruppe gestaltete ein sehr ansprechendes Programm, welches das Publikum in der gut gefüllten Kirche begeisterte. Das Repertoire beinhaltete Volkslieder, Gospel und klassische Musik. Eine runde und schöne Mischung von besinnlich über heiter bis volkstümlich. Das Publikum wurde mit seinem Gesang aktiv mit in das Programm einbezogen. Davon machte das Publikum auch regen Gebrauch.



 

Die Bilderausstellung von Cornelia Körner unter dem Titel "Spaziergänge für die Augen" wurde am 08.06.2019 mit einer Vernissage in der KunstKirche zu Gielsdorf eröffnet.
Die ansprechende Veranstaltung fand vor ungefähr 30 Besucherinnen und Besuchern statt. Diese haben sich sehr von den Bildern ansprechen lassen.

Die Ausstellung ist noch bis August 2019 in der KunstKirche zu betrachten.

 


 


 

 


 


 

 





Anlässlich des Lutherjahrs hat der überregionale Frauenkreis eine Lesung zu Katharina von Bora erarbeitet.
Ingrid Reuter hat diese Lesung in 
der KunstKirche zu Gielsdorf zur Aufführung gebracht.

In einem interessanten und außergewöhnlich gestalteten Interview mit Martin Luther (Ursula Eckert) und Katharina von Bora (Friedrun Krause) wurden tiefgründige Hintergrundinformationen ihrer Beziehung und der Zeit in der sie lebten dem Publikum nahe gebracht.
Eine sehr gelungene und packende Veranstaltung.

 


 


 


 


 


 


 

ODF TV Mediathek 18 05 2016 Hans Schreiber präsentiert Computerarbeiten in der Kirche Gielsdorf

    http://www.odftv.de/mediathek/25341/Ausstellung_in_Gielsdorf.html